Ein Tag im Leben eines 9.-Klässlers

An einem normalen Werktag werde ich um 6:15 von meinem Vater, der zur Arbeit geht, geweckt. Ich brauche meistens noch 10 Minuten bis ich dann wirklich aufstehe. Ich begebe mich ins Badezimmer, wo ich dusche und mich frisch mache. Das Frühstück bleibt bei mir aus, da ich am frühen Morgen noch keinen Hunger habe.

Dann, um 7:15 Uhr hole ich meinen geliebten Drahtesel hervor und radle innert 15 Minuten in die Schule. Da der Unterricht erst um 7:45 beginnt, habe ich noch Zeit mich ein wenig mit meinen Kollegen zu unterhalten.

Pünktlich um 7:45 kommt Herr Bär ins Klassenzimmer. Nach 3 Schulstunden gibt es 20 Minuten Pause; die perfekte Gelegenheit sich mit Kollegen zu unterhalten oder z.B. Pingpong zu spielen. Noch 2 Lektionen bis zum ersehnten Mittag.

Um 12:00 Uhr ist Mittagspause und ich gehe in die Stadt mit Freunden und kaufe mir etwas zu essen. Musik hören oder mit Freunden quatschen ist ebenfalls an der Tagesordnung. Um 13:15 Uhr geht es weiter mit Schule, die entweder bis 15:00 oder 15:45 Uhr dauert. Nach Schulschluss schwinge ich mich wieder auf mein Fahrrad und strample nach Hause.

Zu Hause angekommen, lege ich mich erst mal ein wenig mit meinem Handy auf mein Bett und ruhe mich für ca. 10-20 Minuten aus. Manchmal aber begebe ich mich in die Tennishalle, in der Schlagzeug- oder den Klavierunterricht.

Meine Hausaufgaben warten noch darauf gemacht zu werden, darum erledige ich sie. Meistens nehmen die Hausaufgaben etwas eine halbe bis eine Stunde Arbeit in Anspruch. Auch die 15 Minuten Französisch am Tag dürfen nicht vergessen werden.

Wenn noch ein wenig Zeit bleibt, setze ich mich aufs Sofa und stelle den Fernseher ein. Ich zappe mich ein wenig durch die Sender und finde meistens einen tollen. Um ca. 19:00 Uhr essen wir Abendessen, meistens ist es etwas Warmes. Am Esstisch unterhalte ich mich mit meiner Familie und erzähle von meinem Tag, ebenfalls lausche ich den Erlebnissen meiner Familie.

Nach dem Essen begebe ich mich in mein Zimmer und bin ein bisschen am Handy. Etwas später stehe ich im Badezimmer und putze mir die Zähne, denn ich achte sehr auf Hygiene. Um etwas 22:30 liege ich dann in meinem Bett und höre Musik. Da ich am Morgen ja geweckt werde, ist es nicht nötig einen Wecker zu stellen. Um ca. 23:00 – 24:00 Uhr stelle ich einen Timer von etwa 10-20 Minuten in dem Musik läuft. Ich versuche einzuschlafen, was meistens ziemlich schnell geht und ich reise ins Land der Träume.

Ein 9. Klässler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.