Die Forscherkiste – ausgepackt!

Ich habe es bereits erwähnt. Diese Woche ist nix mit „Standard 0815“ im Zeughaus (übrigens auch nicht an der Hinterdorfstrasse – aber dieser Bericht stammt von der Mittelstufe im Zeughaus), denn die Forscherkiste der Pädagogischen Hochschule St. Gallen macht Halt im Zeughaus. Und die hat es – im wahrsten Sinne des Wortes- in sich. Jede Menge spannender Experimente aus den fünf Bereichen

  • sehen
  • hören
  • riechen
  • fühlen
  • und der Mathematik

werden diese Woche im Turnus von fünf Gruppen aufgeteilt in Zweier-Teams jeweils einen Tag lang ausprobiert. Es wird getestet, probiert, gelacht, man ist genervt, frustriert, aber auch motiviert und man reagiert ganz unterschiedlich. Im Bereich Mathematik werden Brücken à la Leonardo da Vinci gebaut, Züge rangiert, es werden eigenartige dreidimensionale Figuren gebaut und mit „Rush Hour“ trifft man wohl den Kern der Zeit… wir bringe ich das rote Auto schnellstmöglich aus dem Chaos.

Es braucht schon eine gehörige Portion Nerven der Standard0815-Hausfrau, die üblicherweise Staubwedel und Hund dirigiert und nur wenig Erfahrung mit dieser geballten Ladung von unterschiedlichsten Kinder mit sich bringt. Man (respektive FRAU) muss die ungestümen Rösslein  zähmen, sie behutsam an das Experiment heran  führen, sie anleiten,  motivieren dabei zu bleiben und sich die Aufgabe erst einmal richtig durchzulesen und sie letztendlich noch dazu zu bringen, das geforderte Protokoll „behutsam“ orthographisch zu überarbeiten. Mit Betonung auf „behutsam“…

Und doch… jetzt, wo ich die beiden Vormittage in der Rubrik „Mathematik“ verdaut habe, muss ich sagen, es macht Spass zu lernen. Und ich schliesse mich dem Jahresmotto uneingeschränkt an:

Wow!!!!

Wow!!!!

Die Woche ist einfach ein Knaller! Ich wünsche allen Beteiligten weiterhin viel Spass und noch manches WOW! und wer die Brücke à la Leonardo da Vinci zum stehen bringt, darf sich gerne mit Foto bei mir melden. Ich bringe einen Kuchen vorbei – eigenhändig gebacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.