Kindergartenkinder lernen Buchstaben- zumindest annähernd

Nein, eigentlich lernen wir im Kindergarten noch nicht aktiv Buchstaben zu schreiben- aber weit davon entfernt sind wir trotzdem nicht. Wir befassen uns dieses Jahr in den Wintermonaten mit der Geschichte des Schellenurslis und seiner Schwester Flurina und verbringen (zumindest im Geiste) viel Zeit in den Bergen.

Das war uns Anlass, die verschiedenen Bergformen zu betrachten und die Horizontlinien genauer unter die Lupe zu nehmen. Erstaunlich, wie verschieden diese aussehen können. Mit roter Kreide haben wir die Linien nachgezogen, damit sie gut sichtbar werden.

  

In einem zweiten Schritt sind wir verschiedenen, vereinfachten Bergformen nachgefahren, stehend, auf grossem Papier mit schwungvollen Bewegungen:

  

 

Und nach den grossen Bewegungen mit dem ganzen Arm, haben wir uns dann noch an kleineren, feineren Bewegungen versucht:

 

Genau hinschauen wo der Strich hinführt und ihn dann noch korrekt kopieren können, ist nicht für alle Kinder ganz einfach.

Dies ist eine Art, die Kinder sachte ans Schreiben heranzuführen und sie so auf die Schule vorzubereiten.